• Die Rollout Managementlösung
    Alle am Rollout beteiligten Lieferorganisationen arbeiten über DB Frontends in einem konsistenten Datenbestand.
  • Ihre Vorteile unserer Rolloutmethodik
    Zeit und gleichzeitig Kosten sparen bei der Rollout Planung und Steuerung mit MigratIS.
  • Steuerungsprozess Erstinformation
    Über den Leitstand wird jede Filiale kontaktiert und im persönlichen Gespräch das Vorhaben abgestimmt.
    1. Durchführung der Erstinformation der Filiale
    2. Darstellung der Mitwirkungsleistungen
    3. Terminbereitstellung
    4. Besetzung der Rollen im Umstellungskontext
    5. Abstimmung der Anwesenheitsplanung
    6. Beantwortung von Rückfragen des Filialpersonals
  • Steuerungsprozess Clearing
    Erhebung umstellungsrelevanter Informationen. Das Clearing erfolgt im Wesentlichen über standardisierte Emailformulare, die automatisch aus der Rolloutdatenbank erzeugt werden.
    1. Erhebung & Versand von Clearingdokumenten
    2. Datenbankgestützte Ansteuerung von externen Lieferorganisationen
    3. Standardisierte Erfassung auftragsspezifischer Informationen für nachgelagerte Prozesse
    4. Automatisierte Verarbeitung der Clearingrückläufer
    5. Protokollierte Erfassung aller relevanten Informationen
  • Steuerungsprozess Maßnahmen
    Wo notwendig werden Maßnahmen beauftragt, deren Umsetzung überwacht und das Ergebnis überprüft. Die Filiale wird jederzeit über alle Termine informiert.
    1. Bereitstellung aller Stammdaten
    2. Konkreter Auftrag an 3rd Party Organisationen
    3. Einholen der Auftragsbestätigung
    4. Überwachung der Auftragsbearbeitung
    5. Bereitstellung der Stagingaufträge und Versandlisten
    6. Information der Filiale über Auftragsdurchführung
  • Steuerungsprozess Vorbereitung
    Im direkten Austausch mit weiteren Lieferorganisationen wird die Modifikation der Systeme sowie der nachgelagerte Versand angestoßen und überwacht.
    1. Statusüberwachung der Hardware Modifikation
    2. Beauftragung der Hardware Auslieferung
    3. Beantragung von filialspezifischen Stammdaten
    4. Bereitstellung von filialspezifischen Umbauunterlagen
    5. Erhebung von Lieferrestriktionen und Anfahrtswegen für den Rollouttechniker
  • Last Check
    Es wird über den Leitstand sichergestellt, dass alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umstellung der Filiale erfüllt sind.
    1. Prüfung des vereinbarten Wareneingangs
    2. Klärung von Anwesenheiten (Techniker & Filialpersonal)
    3. Prüfung bereitgestellter Stammdaten aus der Zentrale
    4. Ansprechpartner für letzte Rückfragen aus der Filiale
    5. Informationsverteilung an Service Desk o. weitere Service Instanzen
  • Umstellungsbegleitung
    Der Leitstand stellt die termingerechte Arbeitsaufnahme sicher, protokolliert die wesentlichen Arbeitsschritte und prüft die erfolgreiche Umsetzung der Bereitstellung.
    1. Sicherstellung der Arbeitsaufnahme : Ist der Techniker pünktlich, falls nicht Information an die Filiale
    2. Abnahmegespräch mit der Filiale
    3. Automatisierte Pflege der CMDB
    4. Coaching des Filialpersonal nach Inbetriebnahme
    5. Technische Veredlung von Shop Komponenten
  • Nachbereitung
    Zur Qualitätssicherung wird die Filiale wenige Tage nach der Umstellung seitens des Leitstandes kontaktiert und das Umstellungsergebnis überprüft.
    1. Nachfrage zur Funktionsfähigkeit der Filialsysteme
    2. Klärung offener Punkte und notwendiger Nacharbeiten
    3. Feststellung der Warenabholung
    4. Erhebung der Zufriedenheit mit der Umstellung und des Umstellungsergebnisses
  • Schnittstellendokumente
    Reduzieren Sie Ihre Aufwendungen zur Erhebung und Verteilung von Informationen mit unserer Rolloutlösung.
  • Betriebsmodell „Ganzheitliche Steuerung“
    Wir versetzen Ihre Fachbereiche in die Lage, sich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und ermöglichen somit ein erfolgreiches Rollout.